Zeitqualität

Sommersonnenwende – Höhepunkt des Lichts

Mit der Sommersonnenwende am 21. Juni um 17:54 Uhr erreicht die Sonne in ihrem Jahreslauf ihren Höhepunkt und tritt in das Zeichen Krebs ein (bis 23.07; 04:50). Mit diesem längsten Tag und der kürzesten Nacht beginnt der Sommer mit seiner großen Strahlkraft. Dem Krebszeichen wird die Kraft der Mondin, die Nachtkraft zugeordnet. Das hellste Licht fällt auf die dunkle Mutter Erde und in dieser Begegnung werden alle Mysterien des Lebens sichtbar. Licht ist nur mit Dunkelheit erkennbar und den Schatten können wir nur mit Licht betrachten. Im Beleuchten deiner Schattenseiten kannst du dich nun bedingungslos dem Licht zu wenden, deine ganze Strahlkraft entwickeln, um dich dann mit deiner Kraft bedingungslos zu verschenken. Isis, die Urmutter, begegnet dir. Sie fährt auf der Mondbarke, lenkt alle Geschicke in deinem Leben. Sie steht für die schöpferischen Kräfte und schützt die Rechte aller Lebewesen unserer Erde. Sie vermittelt, dass nichts von deinem Tun dem Wohl der Kinder, der Seele aller Lebewesen in dieser Welt schaden darf und dass alles Leben aus dem Weiblichen entsteht. Das Urprinzip von Mütterlichkeit zeigt sich, als die Kraft die Leben nährt. Lebe deine Freude an der Schöpfung. Es ist Rosenzeit, ihre üppige Pracht fällt dir überall ins Auge, und du genießt nun den Duft und die Wärme, die in der Luft liegen. Wenn du nun die königliche Macht der Rose für dich nutzen willst, ist es wichtig, dass du um ihre Dornen weißt, und achtsam und behutsam vorgehst, so wie es einer Krebssonne entspricht, denn sonst verletzt du dich oder andere.

Eine intensive Zeit liegt vor dir. Venus (Zwilling) aktiviert Jupiter-Neptun im Quadrat. (22.06.-25.06.). Das Wasser Feuer Thema, Starkregen und Hitze, lässt sich gerade gut in deinem Beziehungsleben beobachten. Es ist nicht einfach dabei ein gutes Maß zu finden. Verführungen und Verlockungen wirken sehr stark. Ein guter Weg mit der Fülle der Möglichkeiten klar zu kommen besteht darin auf Freude und Miteinander zu achten. Deine Wertschätzung und Liebe auszudrücken erhöht dein eigenes Lebensglück. Dabei hilft es dir die Konsumtempel zu meiden und lieber einen echten Tempel auf zu suchen um dich mit den kosmischen Kräften zu verbinden.

Merkur (27.06.) und Mars (02.07.) wechseln in den Löwen und erwecken in dir deine sonnige Herzenskraft. Bleibe authentisch in deinen Gesprächen und achte auf die Impulse, die aus deinem Herzen zu dir sprechen. So kann sich dein Tun kreativ und lebendig auf der Bühne des Lebens zeigen. Falls sich kein Applaus einstellt, achte darauf, dass du nicht gekränkt und ärgerlich reagierst.

Die Neumondin im Krebs (02.07. 21:18 Totale Finsternis) stimmt dich auf deine Bedürfnisse ein. Nähre deine Seele, indem du dir und auch deinen ungeliebten Seiten ein großes Maß an Zuwendung schenkst. Besinne dich auf deine Familie und deine Freunde. Jede Mutter und jedes Kind hat Anspruch auf den Schutz und die Fürsorge der Gemeinschaft, so steht es in unserem Grundgesetz. Vielleicht magst du dir vorstellen, wie es um das Wohl der Welt bestellt wäre, wenn dieses Prinzip auf allen Ebenen oberste Priorität hätte. Übernimm du Verantwortung für diese Aufgabe, dann kannst du alte Wunden deiner Kindheit hinter dir lassen und heilsam dein Karma berühren, denn Saturn am absteigenden Mondknoten und der Wechsel von Venus in den Krebs (03.07.) mischen sich in diesem Sinne auch mit ein.

Merkur (rückläufig ab 08.07. bis 01.08.) und Mars begegnen sich im Löwen, bilden ein Trigon zu Chiron und geraten in Spannung zu Uranus im Stier (bis 12.07.). Nimm dir Zeit, deine Ideen zu überprüfen auch wenn ungewöhnliche Ideen jetzt gerade eine große Aussicht auf Erfolg haben. Sorge dafür, dass du in deinen Kommunikationsstrukturen nicht zu viele Spannungen aufbaust. Setze dich für deine Belange ein auch wenn ein heftiger Gegenwind aufkommt. Ein kluger, weitsichtiger Kampfgeist verleiht dir die größte Chance dich auf eine gute Art und Weise zu behaupten.

Die Krebs Sonne bekommt viel zu tun. Sie steht in Opposition zu Saturn (09.07.) und Pluto (14.07.) und bildet ein Trigon zu Neptun (14.07.). Unter dieser Konstellation kann es leicht zu negativen Projektionen kommen und Schuldzuweisungen tauchen fast automatisch auf. Mitgefühl und Verständnis können dir gute Lösungsmöglichkeiten aufzeigen.

Die Vollmondin im Steinbock (16.07. um 23:38 Uhr partielle Finsternis) fordert dich auf darauf zu achten, dass du dich emotional nicht verausgabst, die Last nicht zu groß wird und du deine Grenzen gut wahrst. Es geht um die Themen Geborgenheit, die Kraft der Gemeinschaft, Heimat und die Güte der großen Mutter Natur. Versuche in deinem Inneren eine für dich ideale Mutter, Familie oder einen Glücksmoment entstehen zu lassen, damit deine ungestillten Bedürfnisse Geborgenheit finden. Wichtig ist es, dass du dich an dein Lachen, deinen Humor und an all die Menschen, die dich mögen, erinnerst. Verschenke dann großzügig deinen Glückserfahrung an Mutter Erde, dann nährst du dich und andere in gleichem Maße.

In deinen Liebesleben steht eine Bewährungsprobe an, denn Venus steht in Verbindung mit der Mondknotenachse (18.07.) im Trigon zu Neptun (18.07.) und in Opposition zu Saturn (17.07.) und Pluto (21.07.). Bleibe loyal und vertraue auf die Schicksalskräfte. Kümmere dich um die Schätze und kostbaren Momente, damit deine Beziehungen eine stabile Basis erhalten. Ansonsten kann es leicht Sollbruchstellen geben, die nur schwer heilbar sind.

Bedenke, es ist leicht zu scheitern oder ängstlich zu sein und es braucht Kraft und Aufmerksamkeit die alten Muster des inneren Scheiterns zu verlassen um kraftvoll und strahlend zu sein und das eigene Licht scheinen zu lassen. Darum nutze die Kraft der wohlwollenden Sommersonne und stelle vor allem deine ganz persönlichen Talente und Schätze ins Licht und kröne dich mit deinem Sonnenwendkranz aus zauberkräftigen Kräutern. Nimm die kraftvolle Sonne auf, springe über das Sonnenwendfeuer. Mit dem Blütenkranz der Sonnenkönigin, kannst du dein eigenes Licht scheinen lassen und deine wahre Größe feiern. Verbinde dich mit der Üppigkeit des Lebens in dieser Zeit. Erfreue dich an der flirrenden Hitze, an der Kraft des Sommers.

© Susann von Wolff