Zeitqualität

Herbst-Tag- und Nachtgleiche – Ernte Dank 2021

Das Wehen des Sommerwindes verabschiedet sich und die Nacht berührt mit ihrer Kühle vorsichtig den Tag. Tag und Nacht sind gleich lang, befinden sich für einen kurzen kostbaren Moment in Ausgewogenheit, denn am 22. September um 21:20 Uhr ist Herbst-Tag- und Nachtgleiche. Die Sonne durchläuft bis zum 23. Oktober (06:51) das Sternzeichen Waage. Balance zwischen Licht und Dunkel ist gefragt. Der Herbst beginnt.

Die rosaroten bis purpurfarbenen Lichtspiele des Himmels gehen über in das Farbspiel der Natur. Die Grenzen zwischen Himmel, Erde und Sonne sind von zarten Lichtschleiern umgeben und lösen sich auf. Es ist möglich das Farbenspiel der Sonne zu betrachten ohne geblendet zu werden. Die Sonne steht nun an der Pforte zur Unterwelt. Jeder Sonnenuntergang in dieser Zeit drückt den wunderschönen Übergang zwischen Licht und Dunkel aus.

Venus, die Hüterin der Waagezeit steht herausgefordert und heraus fordernd im Skorpion. Alle Beziehungen, in denen es etwas zu reflektieren gibt und die dringend eine Bereinigung benötigen werden sich fast gnadenlos in deinen Lebensmittelpunkt stellen, denn Neptun (Trigon 29.09.), Jupiter (Quadrat 01.10.) und Pluto (Sextil 02.10.) greifen auch mit ein. Es ist gut andere um eine Beurteilung zu bitten und dann wertfrei mit offenen Herzen zu zuhören. Nimm die Rückmeldung an. Gleichzeitig lohnt es sich die Verbindung mit den Schätzen, die du im Sommer gesammelt hast in deinem Inneren lebendig werden zu lassen. Sie werden deinen Selbstwert nähren und auch andere befrieden. Du kannst die leidenschaftliche Seite dieser Skorpion Venus dafür nutzen, dich mit all deinem Lebensfeuer dafür einzusetzen großzügig, mitfühlend und wahrhaftig zu bleiben. Es kann sein, dass sich manche „Beziehungsmonster“ in wohltuende Schatzkammern verwandeln. Beziehungen, die sich nicht mehr wandeln lassen und vergiftet anfühlen, trotz großem Einsatz, wollen gerade beendet werden. Du wirst die Befreiung wahrnehmen und es werden sich neue Türen dadurch öffnen. Schau in die Augen deiner Mitmenschen und spiegele dich in ihnen. Blicke wohlwollend und wertschätzend auf sie und erkenne in ihren Blicken dein Wesen.

Mutter Erde schenkt ihre Früchte und lässt los. Dieses Loslassen geschieht in Fülle und in Schönheit. Ohne Loslassen und durch Festhalten entstehen Energieblockaden und Krankheiten. Venus lehrt dich die Resonanzgesetze und die Gesetze von Geben und Nehmen. Sie lädt ein dich einzuschwingen auf die Sprache der Liebe, die aus einem freundlichen Herzen spricht. Sie bringt dir die Prinzipien der Göttin Maat nahe, die dein Herz aufwiegt mit einer Pfauenfeder. Finde dein persönliches Maß.

Achte auf eine diplomatische Wortwahl, denn auch Merkur steht in der Waage und wird dort rückläufig (27.09.) Er wird herausgefordert durch Pluto (02.10), Mars, Sonne (03.10.) Jupiter (03.10.) Chiron (16.10.) Die Herausforderungen und Härten des Lebens verlangen gerade viel von dir und du brauchst großes gewaltfreies Geschick um deine Worte und Gespräche in Schönheit und Wohlwollen zu formulieren. Eine sehr seltene Gelegenheit dir und deinen Mitmenschen Streit und Leid zu ersparen und die Möglichkeit deine Gedanken, Meinungen und Überzeugungen in Harmonie mit deinem Handeln zu bringen und dann auch noch alte Verletzungen zu heilen. Der Tag der deutschen Einheit bekommt unter dieser Konstellation eine große Bedeutung. Sicherlich interessant dabei zu beobachten welche Verbindungen auf der politischen Ebene entstehen. Höre bei all deinen Kommunikationen unbedingt auch auf deine eigene Stimme.

Die Neumondin in der Waage (06.10.; 13.05) mit Mars und Chiron Aspekten ermöglicht dir Erkenntnisse über die Schicksalsfäden. Spüre die Verbindung zu Allem und studiere die Resonanzgesetze. Lass dich berühren ohne dich selber zu verlieren, indem du deine ureigene Schwingung erkennst. Du kannst nun Zugang finden zu den feinstofflichen Verbindungen im großen Netz des Lebens. Gleichzeitig ist es gut auszudrücken und anzuerkennen, welche Früchte du trotz den Schwierigkeiten und Engpässen dieses Jahres geerntet hast. Wenn du es schaffst darüber dankbar zu sein, dann stehen dir einige Türen offen, denn Dankbarkeit ist eine der kraftvollsten Gebete, die du sprechen kannst. Vielleicht findest du einen Glückspilz, denn es ist Pilz Zeit. Der Pilz mit seinem Mycel hat eine unglaubliche Fähigkeit zu vernetzen, denn es ist um ein tausendfaches größer als der Pilz selbst. Lerne von ihm, dass dich Vernetzen und Verweben unendlich wachsen lässt.

Pluto (06.10.) und Saturn (11.10.) werden wieder direktläufig. Eventuell lohnt es sich in der Vergangenheit nach Lösungen zu suchen. Verlangsamung und Bewegen in der Natur könnten dir helfen deine Energien in konstruktive Bahnen zu lenken. Gemeinsam erreichst du jetzt mehr als alleine. Der große Transformationsdruck und Manifestationsdruck wird noch offensichtlicher. Es ist gerade jetzt enorm wichtig, Dinge anzupacken, zu bereinigen, sonst wirst du noch sehr lange ungut damit zu tun haben.

Venus in Opposition zu Lilith (16.10.) und die Sonne im Quadrat zu Pluto fordern vor allem die Frauen dazu auf, sich gleichberechtigt, aus der gleichen Erde geformt, zu fühlen und zu zeigen. Aufstehen und sich Flügel wachsen lassen ist angesagt und unten liegen ist „out“.

Jupiter wird wieder direktläufig (18.10.) bekommt von Mars Unterstützung (19.10.), der dann noch ins Quadrat zu Pluto (22.10.) geht. Konzentriere dich auf deine wichtigen Ziele auf das wirklich Notwendige und lasse deine Nebenbaustellen ruhen, dann kannst du in Riesenschritten erfolgreich sein. Achte darauf nichts zu erzwingen sondern zu erarbeiten, sonst besteht Selbstverletzungsgefahr.

Die Vollmondin im Widder (20.10. 16:56) steht in Verbindung mit Mars. In der Auseinandersetzung mit deinen wunden Punkten ohne dich oder andere zu verletzen, kannst du kreative Impulse und deine künstlerischen Fähigkeiten zum vollen Ausdruck bringen. Setze dich für Menschlichkeit, Freundschaft, Frieden und für das richtige Maß von Geben und Nehmen ein. Beziehe dich selber auch mit ein.

Es ist Zeit dich von der strahlenden Sonne, vom draußen sein, von der hellen Zeit zu verabschieden und dich auf deinen Weg nach innen in die geistig, spirituelle Welt vorzubereiten. In der Waagezeit kannst du dich selbst im Spiegel deiner Beziehungen in Harmonie bringen und dabei erkennen, dass du mit dem Universum in Verbindung stehst und es sich in dir spiegelt. Wie oben So unten, wie außen so innen (u.u.). Die Herbstzeit ist eine volle, reiche und reife Zeit. Nimm an ihr teil, ernte voller Dankbarkeit und reiche deine Ernte weiter.

Hinweis: Zoom-Meeting

Dein Astro-Navi durch Jahr und Zeiten für Oktober bis Dezember
Unter diesem Link bitte auch anmelden und die Auswahl treffen.
Termin
Montag, 04.10.2021
19:30 – 21:00 Uhr, 20 €

© Susann von Wolff