Zeitqualität

Lichtmeß - Imbolc - Februar 23

Im Höhepunkt des Winters tritt zartes Licht hervor, wenn sich die Sonne im Zeichen der Wasserträgerin (Wassermann) bewegt (20.01. 09:29 bis 18.02. 23:34). In der Klarheit der kalten Luft wird das Licht messbar und du bekommst den ersten Lichtblick auf das noch frische Jahr. Urania (Uranus) im Stier stehend, übernimmt die Führung und streut ihre Sterntaler auf die Erde und in deinen Schoß, wenn du bereit bist dein Wertesystem zu erneuern, deine Komfortzonen zu verlassen und die Muster deiner alten Gewohnheiten zu verändern. Offenheit für Neues und Risikobereitschaft sorgen dafür, dass deine Schatzkammer sich öffnet. Miteinander, Gemeinschaftssinn und Besinnung auf das menschliche Humane wollen gelebt werden. Dein Beziehungsleben braucht Freiheit und lebendige Impulse. Die Zeit ist reif für Erneuerung. Streife deine alten Muster, deine alte Haut ab, entwickle neue Visionen und ziehe ein frisches Kleid an, das jetzt noch ganz weiß sein kann.

Am Anfang ihrer Reise durch den Wassermann steht die Sonne in Verbindung mit der Mondin. Es ist Neumond und gleichzeitig Chinesisches Neujahr (21.01. 21:53). Diese Qualität ist hilfreich für die jetzt anstehenden Veränderungen. Dein Geist kann sich nun weit in den Kosmos hinaufschwingen und ungeahnte Ideen entwickeln. Du trägst die Weisheit und das Wissen deiner Ahnen und auch der Zukunft in dir. Achte darauf, dass in deinem Innenraum genügend Platz für ihre Botschaften vorhanden ist. Bedenke, dass Freiheit sich nur aus dir heraus entwickeln kann und nicht von außen kommt. Gespräche und Austausch mit weisen Frauen, Heilerinnen werden deiner Seele Heilimpulse ermöglichen, denn Uranus (wieder direktläufig 22.1.) ist im Aspekt an dieser Konstellation beteiligt. Es kommt anders als geplant und überraschende zufällige Begegnungen können deinen Horizont auf eine gute Art und Weise bereichern. Tritt nun in den nächsten Tagen ganz bewusst hinaus aus der Dunkelheit und begrüße im frühen Sonnenaufgang oder im zarten zunehmenden Mondsicheltor (ab 24.01.) der sternenklaren Nächte, das neue Licht. Öffne dich für Bridget. Die große Himmelskönigin, die Visionen in dir schmiedet, in Wort, Bild oder Bewegung. Bridget entzündet das Feuer in deinem Bauch und im Erdkessel. Die Säfte regen sich und die ersten Schneeglöckchen strecken ihre Köpfe aus der Erde.

Merkur bildet ein Quadrat zu Chiron (27.01.) und ein Trigon zu Uranus (30.01.). Starre Regeln und Ansichten wollen verändert werden und es ist gut, wenn du nun deine gewohnten Umlaufbahnen verlässt ohne dabei deine Erdung zu verlieren und den Blick auf das Machbare lenkst. Deine gewohnten Muster versprechen Sicherheit und Bequemlichkeit, doch sie sind deiner Erneuerung und seelischen Entwicklung nicht zuträglich.

Die Sonne fordert Uranus im Stier (04.02.) im Quadrat heraus und möchte die ausschweifenden Riten der Fastnacht (Faseln = fruchtbar machen) auch in diesem Jahr in Gang bringen. Sich frei und unabhängig zu zeigen ist wichtig, doch die Nerven liegen gerade bei vielen Menschen blank. Lass dich berühren von dem schöpferischen Chaos mit viel Spaß und unsinnigen Treiben und bleibe dabei fair. So bereitest du deinen Gestaltwandel vor. Die Maskierung bietet dir Schutz und Kraft zugleich. So begibst du dich auf Augenhöhe mit Dämonen und Geistern und kannst durchaus mit ihnen in den Dialog treten. Dein Wertesystem steht auf dem Prüfstand in dieser Krise. Es geht darum dir nichts gefallen zu lassen und gleichzeitig dich zu vernetzen und dich für die Gemeinschaft einzusetzen. Ein Spannungsfeld, dass du unbedingt im Hinblick auf eine humane Ethik zu lösen hast. Du kannst die Zeit aufheben, neue Rollen ausprobieren. Regelbrüche werden dich locken und dir begegnen. Es gilt das Rügerecht der Närrin, die manchmal auch einen kühlen Kopf gebrauchen kann. Aus der Reihe tanzend überlässt du dich dem Leben. Es lohnt im Moment kraftvoll gegen den Strom zu schwimmen. So kommst du zurück zur Quelle.

Die feurige Vollmondin im Löwen (05.02. 19:28) bietet vielfältige Möglichkeiten deine Beziehungen zu überprüfen, denn gleichzeitig stehen Venus und Mars in einem Spannungsverhältnis. Gib dir die Gelegenheit deine Herzenswünsche zu erkennen, mit deinem Herzen zu sehen sowie deine Einzigartigkeit zu feiern im großen Netz des Lebens, indem du im Freudebuch deines Lebens blätterst und liest. Vermittle deine Wünsche ohne Bedingungen daran zu knüpfen. Die Gefahr gute FreundInnen zu verlieren ist gerade sehr nah. Achte darauf, dass es nicht nur dir gut geht, sondern dass auch deine Verbündeten von dir gesehen werden. Herz und Verstand wollen in Einklang gebracht werden. Die Sehnsucht danach ist groß. Ermuntere dich deine Liebe auszudrücken, zu wertschätzen und einen Neuanfang zu wagen.

Merkur begegnet Pluto (10.02.) bevor er dann in den Wassermann wechselt (11.02.). Wahrhaftigkeit kann gerade schmerzhaft sein und ist gleichzeitig wichtig für deine Heilung. Damit dein Gedankenkreisen ein Ende findet ist es notwendig, dass du ansprichst, was eigentlich tabu ist. Gespräche und Verhandlungen stehen gerade unter großen Druck, jedes Herumreden und Verschweigen macht es schlimmer. Dabei können dir wichtige Durchbrüche in Sachen Wahrhaftigkeit und der Kraft des Durchschauens gelingen.

Der Valentinstag (14.02.) steht in diesem Jahr unter dem Einfluss der Verbindung von Venus und Neptun in den Fischen (15.02.) und der Umarmung von der Sonne mit Saturn (16.02.). Deine Sehnsucht nach Romantik, Erotik und paradiesischen Zuständen erreicht einen Höhepunkt in diesem Jahr. Nimm sie als Hinweis in welche Richtung du dein Liebesleben entwickeln möchtest und erkenne, dass dabei unbedingtes Vertrauen und Hingabe eine wichtige Voraussetzung sind, damit es dir und deinen Liebsten gut geht. Damit du selber respektiert wirst ist es Voraussetzung, dass auch du die Freiheitswünsche der anderen anerkennst. Die Schicksalsmächte zeigen ihre unberechenbaren Seiten. Leider oder zum Glück ist nicht alles unter Kontrolle. Wisse darum, dass auch wenn du es noch so richtig machst, Scheitern und Stolpern möglich ist und manchmal sind es deine Fehler und Schwächen die deine Not wenden, dich kreativ werden lassen und zum goldenen Ziel führen.

Das Ende der Wassermannzeit (18.02.) wird von Venus und Pluto sowie Merkur und Jupiter im Sextil begleitet. Der Raum für Wunder öffnet sich für dich, wenn du deine Abgründe und Schwachstellen kennst. Nutze die Gunst der Stunde um neue lichtvolle Impulse in die Welt zu tragen und der großen Liebe zu vertrauen.

Die Qualität des Lichtes und des Sternenhimmels zeigt sich in überwältigender Schönheit und Vielfalt. Lass dich davon inspirieren. Weihe eine Kerze in der Lichtmesszeit, in die du deine geistige Lebenskraft und deine Vision hineingegeben hast. Stimme dich ein, auf Erneuerung und Inspiration in deinem Leben. Vertraue dem Fluss des Lebens und lass ihn eine lebendige Quelle für deine Visionen sein. Das Licht nimmt zu.

Hinweis: Zoom-Meeting

Dein Astronavi 2023 durch Jahr und Zeiten
Unter diesem Link bitte anmelden und die Auswahl treffen.
Termin:
Zoom 2 für April, Mai, Juni: 21. März 2023
19:30 – 21:00 Uhr

© Susann von Wolff