Zeitqualität

Beltane – Zeit der Sinnlichkeit und der süßen Lebenslust

Die Sonne betritt das Stierzeichen (20.04. 05:12 – 21.05. 04:14) und lockt dich mit üppiger Schönheit und berauschenden Düften hinaus in die Natur. Die Erde und alle Wesen öffnen sich dem Licht und der Wärme. Venus ist nun die tonangebende Planetenkraft. Sie steht bis zum 24.04. in ihrem eigenen Zeichen im Stier und sorgt dafür, dass du dich liebevoll mit deinem Körper beschäftigst. Zeit dich sinnvoll, mit allen Sinnen zu bewegen. Ab dem 24. wechselt sie in den Zwilling sorgt für einen lebendigen und offenen Austausch mit den Möglichkeiten des Lebens. Sie lenkt deinen Blick auf inspirierende Begegnungen und sorgt für Erneuerungen in deinem Beziehungsleben. Sie will dich öffnen für die lichtvollen Kräfte. Himmel und Erde wachsen ineinander und verbinden sich. Die Natur zeigt sich in üppiger Blütenfülle. Dieses Prinzip findest du im schön geschmückten Maibaum wieder. Auch in dir möchten sich die männlichen und weiblichen Kräfte verbinden, sowohl in deinem Inneren als auch im Außen. Lebensfreude und Sinnlichkeit möchten sich ausbreiten.

Vom 22.04.-06.05. geht es zur Sache. Pluto wird im Steinbock rückläufig, bildet eine Konjunktion mit Mars während Merkur zuerst ein Quadrat zu Saturn und dann zu Pluto im Steinbock bildet. Keine einfachen Zeiten. Mächtige Kräfte wirken, die größer sind als du. Es wird vielfach darum gehen zu respektieren, dass es nicht immer möglich ist das Schicksal zu beeinflussen. Probiere mit all deinen Möglichkeiten mit zu gehen mit dem was passiert, auch wenn es nicht deinen Wünschen entspricht. Beuge dich dem SCHICK SAL (bedeutet: Gesundheit wird geschickt) dann kannst eine große Kraft und Würde erfahren. Dein Kampfgeist ist gefordert. Anstrengung und Durchhaltevermögen sind die richtige Antwort. Konzentriere dich auf das Wesentliche in allen Bereichen deines Lebens. Achte unbedingt auf eine gewaltfreie Kommunikation, so kannst du Krieg vermeiden und Wunder wirken.

Die Skorpionvollmondin (30.04. 02:58) unterstützt die leidenschaftlichen, lustvollen Seiten. Lass dich einladen zu einem wilden, freien Beltanetanz am lodernden Feuer der Wandlung. Deine Lebendigkeit wird herausgelockt und es ist gut, die Schätze deiner Seele zu erkennen und zu leben. Binde dich an das, was deiner Seele Wachstum verspricht. Handlungsspielräume wollen ausgeschöpft werden. Lasse das freie sexuell erotische Spiel einen Platz in deinem Leben erobern. Mit der Beteiligung der Mondknotenachse und Saturn an dieser Konstellation kannst du gut erkennen, wie es um dein „Karma“ bestellt ist.

Die Sonne im Stier steht in Opposition zu Jupiter (09.05.) und im Trigon zu Saturn (12.05.). Ändere die Richtung in deinem Leben, wenn du mit deinen Erwartungen scheiterst das kann sich sehr lohnen. Sei dabei mutig, lasse los, was keine Erträge bringt und dir die Kraft raubt.

Merkur im Widder wird von Mars (12.05.) und Uranus (13.05.) heraus gefordert. Meinungsverschiedenheiten sind jetzt gerade vorprogrammiert. Bleibe tolerant für andere Sichtweisen. Wechsele die Perspektive und lasse dich nicht verrückt machen, indem du auf eine gute Erdung achtest.

Mars wechselt in Wassermann und Uranus in den Stier (15.-16.05.) und beide geraten ins Quadrat. Der Normalität werden Grenzen gesetzt und es gilt einen neuen Umgang mit Besitz zu wagen. Denke daran, alles was dir gehört ist eigentlich auch nur geliehen und ein zeitweiser Begleiter. Setze dich auseinander was es für dich bedeutet frei von Besitz zu leben. Wer bist du dann und wie würdest du leben wollen mit dieser Freiheit. Mit Sicherheit löst dieser Gedanke einige Ängste aus. Manche verdrängten Besitzthemen werden sichtbar. Es kommt auf deine Perspektive an, ob du darin eine Chance zur Klärung siehst.

Die Neumondin im Stier (15.05. 13:48) greift das Haben Thema auf und lenkt deine Aufmerksamkeit nach Innen. Verlangsame und genieße die Schönheit deines Körpers und all das was dir in deinem Leben wertvoll ist, denn in der Ruhe liegt nun eine Kraft, die einen unermesslichen Schatz für dich bereithält. Genieße das, was du hast, mit Freude. Werde für einen Augenblick still und lausche mit all deinen Sinnen.

Freue dich an der lustvollen Maienzeit (maien bedeutet sich freuen, lieben) und lade mit offenen Sinnen die Göttin Venus in dein Herz hinein. Stelle dir dabei vor, dass du die Maikönigin bist, die ihre eigenen Werte, Talente und Liebesbeziehungen kreiert und verspreche dir: „ich erschaffe Schönheit in jedem Augenblick, ich ehre alles, was dem Wachstum dient“. Gib dir nun das, was du brauchst, um dich wertvoll zu fühlen, lass dich lieben und unterstütze mit allem, was du hast, die Prinzipien der Liebe und der Schönheit.

© Susann von Wolff