Ausbildung

Zweijährige Ausbildung zur beratenden Astrologin

Astraia, griechische Göttin der Gerechtigkeit, verließ der Mythologie zufolge die Erde, als das eiserne Zeitalter anbrach, das von Neid, Gier, Konkurrenz, Herrschsucht und Kälte geprägt war. Sie verewigte sich im Sternbild der Jungfrau um von dort die Geschicke der Menschheit zu begleiten, die sich wieder rückverbinden will mit den Prinzipien der Fürsorge, des Mitgefühls, des Miteinanders, der Rücksicht, der Voraussicht und der Herzenswärme.

Sie wurde unsere Leitfigur als Michaela Goldschmidt-Kleine (www-astrologie-baden-baden.de) und ich 2002 eine astrologische Ausbildung speziell für Frauen entwickelten, die sich vor allem auf die weibliche Sichtweise der astrologischen Symbolik bezieht und seitdem in fortlaufenden Ausbildungen vermittelt wurde und wird.

Die Kenntnis darüber bietet einen großen Spielraum für die astrologische Beratungstätigkeit, da die meisten astrologisch Ratsuchenden Frauen sind. Wir freuen uns sehr in die Welt der Sternenkunde einzuführen und eine kompetente, kreative, astrologische(Berufs-)Tätigkeit nahe zu bringen.

 

Grundlagen einer frauenorientierten Astrologie

Wir möchten eine Astrologieausbildung ermöglichen, die ihren Schwerpunkt auf die weibliche Symbolik legt. Dies bedeutet den Ausstieg aus dem linearen polarisierenden Denken von Ursache und Wirkung und den Einstieg in eine ganzheitliche, zyklische Sichtweise. Es werden Lebensregeln, Wissen und Visionen frauenspezifischer Kulturen integriert. Astrologie soll nicht einen Lebensweg festlegen, sondern wird schöpferisch erarbeitet und erfahrbar gemacht.

Die Verbindung von zyklischen Prozessen zwischen Mensch, Erde und Kosmos kann so als Einheit und gleichzeitig als lebendige Vielfalt erlebt werden. Die Arbeit mit Mythen und Märchen, mit Methoden der Imagination, der Visualisierung sowie Spiel und Tanz, helfen die astrologischen und astronomischen Fakten zu verinnerlichen.

In der von uns vermittelten astrologischen Deutung geht es um die Kunst das Ganze zu sehen. Wir vermitteln die Fähigkeit anzuerkennen was ist und individuell Heilung und Lösung zu finden.

Die Astrologieschule für Frauen bietet 

  1. Die Möglichkeit zur Selbsterkenntnis im Sinne von "mein Selbst anzuerkennen"
  2. eine professionelle Ausbildung in Astrologie
  3. eine Unterstützung in helfenden und therapeutischen Berufen
  4. Fachkompetenz und viele praktische Anwendungsmöglichkeiten für die eigene astrologische Beratungstätigkeit (haupt- oder nebenberuflich)
Methode

Unsere Methode besteht aus einer Synthese von mehreren Dingen:

  1. die weiblich zyklische Astrologie, die sich eng an das Wissen der Weisen Frauen und Schamaninnen unserer Vorzeit anbindet, dieses Wissen entspringt aus mündlichen Quellen
  2. Erkenntnisse aus feministischer und frauenspezifischer Forschung der letzten Jahrzehnte werden zusammengefasst und in das astrologische Weltbild integriert. Es wird eine weibliche Lebensanschauung vermittelt.
  3. die humanistische Astrologie, die den Menschen in den Mittelpunkt stellt und ihn in  einem größeren Zusammenhang sieht, stets vor dem Hintergrund transpersonaler Kräfte
  4. die psychologische Astrologie, die das Horoskop als Abbild der Seele betrachtet, mit ihren Licht und Schattenseiten, sich jeglicher Wertung enthält und den freien Willen der Horoskopeignerin betont
  5. die spirituelle Astrologie, die das Horoskop als Wegweiser für eine der spirituellen Entwicklung dienenden Lebensweise sieht

Die Schulung findet in kleinen Klassen statt, so haben wir Zeit und Raum für uns, den persönlichen Beratungsstil zu entwickeln. Es gibt immer wieder Supervisionsangebote während der Ausbildung, sowie zusätzliche Seminare durch Gastdozentinnen.

Organisatorisches

Die Ausbildung findet berufsbegleitend an 22 Wochenenden statt und dauert etwa 2 Jahre. Der Unterricht findet einmal im Monat statt (August ist unterrichtsfrei). Ein verlängertes Studienwochenende zur Vertiefung und Übung ist möglich. Die Wochenenden können auch einzeln oder in Ausbildungsblöcken gebucht werden. Den Lehrplan finden Sie in den folgenden Informationen. Die Kosten betragen 160 Euro monatlich/pro Seminar.

Voraussetzung:  Die Bereitschaft sich selbst zu reflektieren und die Fähigkeit für das eigene Tun die volle persönliche Verantwortung zu tragen. Bereitschaft, die gestellten Aufgaben zu Hause zu erarbeiten und zu üben. In einem persönlichen Vorstellungsgespräch klären wir gerne noch offene Fragen.
Bei entsprechenden Vorkenntnissen können in Absprache mit den Kursleiterinnen auch einzelne Workshops der Ausbildung belegt werden.

Ausbildung

Basiswissen

1 Einführung in den Jahreskreis Tierkreis (Schnupperwochenende!)

Unser erster Einstieg sind die Grundformen von Energie, mit den  Kräften der vier Elemente und den drei Qualitäten. Die symbolische Bedeutung der 12 Ausdrucksweisen (Tierkreiszeichen) erfahren, erspüren und erlernen wir auf verschiedenen Ebenen anhand des Jahreskreislaufes.
Dieses Wochenende bietet Frauen, die neugierig sind auf Astrologie und ausloten wollen, ob die Ausbildung der richtige Weg für sie ist, die Möglichkeit einmal hineinzuschnuppern in die Welt der Astrologie.

2. Sonne und Mond

Von den Sonnentänzerinnen und Mondgöttinnen und ihrer Bedeutung für die persönliche Entwicklung. Die beiden großen Lichter Sonne und Mond und ihre Stellung im Horoskop werden mit Mythologien, Göttinnengeschichten und persönlicher Erfahrungen erarbeitet.

3. Merkur, Venus, Mars und Jupiter, Aspekte, Vernetzung

Über die persönlichen Planeten und ihre Stellung im Horoskop können wir uns an die eigenen Kraftquellen und Ressourcen anbinden. Die Aspekte zwischen den Planeten zeigen die Bewegung und Lebendigkeit auf, über die Winkel und Zahlenverhältnisse  erkennen wir das Wesen des Austausches. Wir lernen analytische und synthetische Aspekte, Haupt- und Nebenaspekte, Gehemmte und befreite Energien kennen.

4. Horoskopberechnung

Technik Kurs der Berechnung und der Blick in Raum und Zeit. Wir lernen Geburtshoroskope zu berechnen und die astronomischen Hintergründe zu verstehen, mit denen die Astrologie arbeitet.

5. Der rote Faden - Die Synthese der Einzelelemente

Wir betrachten das Horoskop als das "große Ganze". Wir finden die Schwerpunkte zur individuellen Deutung des Geburtshoroskops und ermitteln die Hauptthemen an verschiedenen Beispielen sowie am eigenen Horoskop.

Der tiefere Einstieg in die "Überpersönliche Welt"

6. Saturn und Uranus, die Möglichkeiten zum Bewahren und zum Reformieren

Saturn verdeutlicht uns unseren Umgang mit Beschränkungen, Grenzen und Gesetzen. Die Weisheit, Kraft der Ausdauer und unsere erarbeiteten Erfolge sind seine Geschenke. Uranus ist der Wille nach Freiheit für das eigene Selbst, der individuelle Weg. Er schenkt uns den Mut Grenzen zu sprengen - der Weg zur Freiheit.

7. Neptun und Pluto, die Seelenkräfte

Die Erfahrungen mit Neptun und Pluto gehen über unser persönliches Leben hinaus, ihre Lernaufgaben werden in einem Leben nicht abgeschlossen. Wir begegnen Neptuns Sehnsucht nach Ganzheit, Hoffnung, Täuschung und Enttäuschung, sowie der Kraft loszulassen. Mit Pluto erfahren wir den Wunsch nach Heilung, Ehrlichkeit und Intensität. Wir kommen in Berührung mit Eigenmacht und Magie, so kann Transformation geschehen.

8. Chiron und anderen Asteroiden

Chiron, der durch die eigene unheilbare Wunde der große Heiler wurde, führt uns zu unserer inneren Heilerin. So können wir lernen Verletzungen anzunehmen. Wir werden Astronomisches über ihn und die anderen Asteroiden erfahren und spielerisch auf der Ebene der Selbsterfahrung mit diesen Symbolen arbeiten.

9. Die Mondknoten - Weg ins innere Gleichgewicht und eine Begegnung mit Lilith

Die Mondknoten als Motiv zur Inkarnation und als spirituelle Lebensaufgabe. Der Ausgangspunkt der persönlichen Entwicklung, das mitgebrachte Talent und der Hinweis auf das innere Entwicklungsziel werden Inhalt sein. Mit Lilith begegnen wir der urweiblichen Kraft im Horoskop.

10. Im Spiegel deiner Beziehungen

Liebe und Partnerschaft im Horoskop. Mit welchen Partnerprojektionen leben wir. Wie sieht das Elternbild, wie der Blick des inneren Kindes aus. Unser Selbstbild und Partnerbild und die Symbolik der Liebe erlernen wir anhand von Mars und Venus, Sonne und Mond, sowie den Beziehungshäusern.

11. Der Umgang mit "Schattenthemen"

Die "schwierige" bzw. die Schattenseite im Horoskop. Probleme und Widerstände als Hinweis auf nicht gelebte Energie. Von unerlösten Talenten zum schöpferischen Prozess. Der förderliche und kreative Umgang mit schwierigen Aspekten.

Prognosemethoden

12. Transite - Die aktuelle Aktivierung unserer Horoskopthemen

Wir betrachten die Nutzung und die Gefahren der Transitdeutung, dabei werden besonders die allgemeinen und die persönlichen Lebenszyklen, die durch die Langsamläufer ausgelöst werden, im Mittelpunkt stehen.

13. Solarhoroskop

Hier geht es um Themen, Chancen und Talente, die sich im individuellen Lebensjahr entfalten wollen. Wir berechnen und deuten die eigenen Solarhoroskope und bearbeiten ausgewählte Lebensjahre.

14. Progressionen

Wir erlernen die Progressionsmethode und ihre Berechnungen.
Anhand der Progressionen werden wir die ganz persönlichen Entwicklungsschritte erkennen, die eigene innere Reifezeit wird deutlich und über aktuelle oder ausgewählte Lebenssituationen erarbeitet.

15. Übungswochenende

Synthese und Kombination der gelernten Prognosemethoden.

16. Biografiearbeit

Anhand von Biografiearbeit, den erlebten persönlichen Geschichten, können wir die großen Zyklen besser verstehen und einen tieferen Einblick in die Planetenenergien erhalten. Der Anfang bzw. die Wurzeln von bestimmten Prozessen können zeitlich und inhaltlich nachvollzogen werden.

Astrologische Beratungsfelder

17. Synastrie - Horoskope in Beziehung setzen

In der Partnerschaftssynastrie erkennen wir, wo und wie wir unseren PartnerInnen begegnen. Dabei wird der Sinn und die Bedeutung von Beziehungen durch Beispielhoroskopen erfahrbar.

18. Beruf und Berufung, Werte (Geld) und Talente

Was ist mein Ziel, wie, wann und wo kann ich mich verwirklichen. Wo zeigen sich meine Talente und wie kann ich sie für mich erfolgreich umsetzen. - An diesem Wochenende ist zusätzlicher Übungsspielraum für die vorangegangenen Themen.

19. Kinderhoroskope

Wir werden Kinder in ihrer Einzigartigkeit erkennen und uns einen tieferen Zugang zu ihren individuellen Bedürfnissen erarbeiten. Wir erkennen die Möglichkeiten, dies hilfreich im Erziehungsalltag zu nutzen. Dabei betrachten wir die Synastrie von Eltern und Kind.

20. Astro- Medizin und Übungswochenende

Thema sind Krankheiten und ihre Verbindung zu Planeten und Zeichen. Wir begreifen Krankheit als Weg in die persönliche Kraft und Würde. Wir suchen "gesund machende" Kräfte im Horoskop. Wir beschäftigen uns mit der Rolle als praktizierende Astrologin und stellen die Frage nach der Ethik unserer neuen Tätigkeit, wo sind die persönlichen Stärken und wo ist der Weg zu unserem individuellen Beratungsstil. Es werden Anregungen zum Aufbau der eigenen Praxis erarbeitet.

Übungs- und Abschlusswochenende

21. Astrologiemethoden und Übungswochenende

Überblick über unterschiedliche astrologische Richtungen und ihre VertreterInnen. Übungen zur Beratungspraxis.

22. Abschlusswochenende

Jetzt ist die Zeit zum Rückblick und vor allem zum Ausblick .Sie erhalten  Informationen zu der Berufsordnung des DAV und deren Prüfung. Die Überreichung des "Zertifikats" so wie ein gemeinsames  Fest bildet den Abschluss.